Bericht unserer Sommerfreizeit 2017

(Ein Bericht von Winfried Neessen)

 Freizeitarbeit mit Geschichte

Der CVJM Neermoor e.V. führt seit Kriegsende, fast alljährlich, eine Sommerfreizeit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und Familien mit und ohne Kinder durch. Bis 1962 nur für männliche Teilnehmer (bis dahin galt CVJ“M“ für „Männer“), ab 1963 für männliche und weibliche Teilnehmer (das „M“ steht seitdem für „Menschen“) und seit 1972 bis heute für „Mann und Maus“, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien mit und ohne Kinder. Teilnehmen kann jede/jeder, der sich am Programm-Angebot beteiligen will und die Freizeitleitung des CVJM Neermoor anerkennt; Mitgliedschaft im CVJM ist keine Voraussetzung. Das grundsätzliche organisatorische und inhaltliche Konzept dieser christlichen Freizeitarbeit hat sich nur in Nuancchen geändert.

Freizeit für Jung und Alt

Auch dieses Jahr fuhren wir wieder mit einer großen, gemischten Gruppe von 107 Teilnehmern auf Sommerfreizeit. Die jüngste Teilnehmerin war rund 9 Monate, der älteste Teilnehmer 76 Jahre.

Wenn es früher eher um “rustikale” Zeltfreizeiten, Jugendherbergsunterbringung ging, fahren wir heute, dem Anspruch der Zeit entsprechend in komfortable Freizeitstätten. Auch wird heute nicht mehr über dem Lagerfeuer gekocht, sondern eine abwechslungsreiche, gesunde Kost in diesen Häusern von erstklassigen Köchen bereitet und aufgetragen.

Das diesjährige Ziel war, wie schon in vorherigen Jahre, die Familien-Ferienstätte Holzhausen im Kreis Burbach (Siegerland). Das Freizeitheim in Holzhausen gilt einhellig als sehr komfortabel und modern.

Während die Jugendgruppen in einem 4-Sterne Reisebus anreisten, teilten sich die Teilnehmer der Familienfreizeit auf mehrer PKW auf.

Ein Programm mit Highlights

Seit Beginn der CVJM-Arbeit in Neermoor, bis heute, arrangieren sich alle Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen ehrenamtlich. Dieses tun sie engagiert und hochqualifiziert, professionell zur Freude der Teilnehmer und vielfach auch der Leitung der Freizeitstätten. Das Team der Mitarbeiter und Helfer hat auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. 

Neben der „zeitbegrenzten“ christlichen Lebensgemeinschaft, gehören Morgen- und Abendandachten, der Freizeit-Gottesdienst am Samstag, sowie tägliche Bibelarbeiten zu festen Programmteilen. Als weitere Highlights standen unter anderem die folgenden Programmpunkte auf dem Tagesplan:

  • Die Freizeit-Eröffnungsspiele „It’s Magic!“ mit den Zauberkünstlern Bernd und Holger
  • Der bunte „Schlagernachmittag“ mit Frauen-Power!
  • Die Burbacher Wasserspiele
  • Das große Oktoberfest
  • Tag der Interessen (Basteln, Handwerken und Sport)
  • Ein Waldspiel
  • Brot am Stock
  • Das Fussballturnier der Mitarbeiter gegen die Teilnehmer
  • „Clever“ – Die Wissenschaftsshow
  • Die obligatorische Zimmerkontrolle mit unserem Zimmerkontrolleur Staas
  • Schwimmen im Hallenbad in Dillenburg
  • Das Abschlußlagerfeuer
  • …und vieles mehr

In den verbleibenden „Freiräumen“ hatten die Teilnehmer die Möglichkeit die sportlich-, spielerisch oder kreativ zu betätigen oder einfach bei einer gemütlichen Tasse Tee die Gemeinschaft zu genießen.

Nach der Freizeit ist vor der Freizeit

Bereits jetzt sind die Weichen für die nächsten Freizeiten zu stellen, damit entsprechende Heime ausgewählt und gebucht werden. Auch unser „Tag des CVJM“, am 27. August 2017, zu dem wir ganz herzlich einladen, befindet sich schon in der Vorbereitungsphase. An diesem Tag wollen wir nochmal gemeinsam auf die diesjährige Freizeit zurückblicken.

Wir danken allen Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen von Herzen für ihr großes Engagement, Vorbereitungen, Kreativität und Durchführung.

Über allem danken wir unserem Gott, dass er auf uns aufpasste und uns segnete.